Seitenpfad:

Ein Auslandssemester in Valladolid

Belinda Wirth berichtet von ihren ersten Monaten in Spanien

 
Kathedrale in Burgos
05.04.2024
Valladolid, Spanien

Belinda Wirth studiert International Management an der THA und verbringt derzeit ein Auslandssemester an der Universidad de Valladolid. Im Travel Diary schildert sie ihre Eindrücke nach den ersten Wochen in Spanien – und berichtet von unerwarteten Highlights.

 

Mittlerweile bin ich seit nunmehr zwei Monaten in Valladolid und konnte viele Eindrücke sammeln. Ich lernte viele neue Menschen kennen, neue Orte wurden erkundet und leckeres Essen probiert. Obwohl das Wetter eher einem Auslandsaufenthalt in England gleicht, genieße ich jeden Tag hier und freue mich, dass ich mich fürs in Deutschland doch eher unbekannte Valladolid entschieden habe. Aber wisst ihr, was bisher mein absolutes Highlight war? Kirchen! Hätte man das vor zwei Monaten zu mir gesagt, hätte ich es nicht geglaubt, aber die Kathedralen und Kirchen in Spanien sind unfassbar beeindruckend und wunderschön. Die bisher schönste Kathedrale: Burgos.

 
Blick in die Kathedrale von Burgos
Blick in die Kathedrale von Burgos
 

Da Valladolid in der Mitte Spaniens liegt, kann man den Rest des Landes und auch Portugal sehr gut erkunden. Die Stadt ist deswegen perfekt für ein Auslandssemester geeignet. Mit viajesvalladolid kann man jeden Sonntag einen Tagesausflug in eine andere Stadt machen und auch privat ist man mit Bus, Zug und BlaBlaCar schnell in einer neuen, wunderschönen Ecke Spaniens.

 
Universidad de Valladolid
Die Universidad de Valladolid
Belinda Wirth in Spanien
Belinda Wirth in Spanien

Kontakt

 

Falls ihr Fragen zum Auslandssemester in Valladolid habt, schreibt gerne eine E-Mail: [Bitte aktivieren Sie Javascript]

Weitere Informationen