Seitenpfad:

Lehrpreis der Technischen Hochschule Augsburg

Lehrpreis 2023 verliehen

 
VP Prof. Dr. László Kovács mit den Preisträgerinnen des Lehrpreises 2023
Preisträgerin Prof. Dr. Sabine Joeris, VP Studium und Lehre Prof. Dr. László Kovács und Preisträgerin Alisa Kasle-Henke M.A. (Bild: © THA)
 

Die Technische Hochschule Augsburg verleiht den Lehrpreis 2023 in der Kategorie Seminar/Projekt an Prof. Dr. Sabine Joeris und in der Kategorie Großveranstaltung an Alisa Kasle-Henke M.A..

Im Sommersemester 2023 waren alle Studierenden dazu aufgerufen Lehrpersonen für den Lehrpreis 2023 zu nominieren. 80 Nominierungen wurden insgesamt für beide Preise eingereicht. Mitarbeiter:innen des Didaktik-Medien-Zentrums und des Ressorts für Studium und Lehre sichteten die Einreichungen und erstellten auf Grund der Anzahl der Nominierungen pro Preis eine short list. Diese und die Materialien aus der Nominierung wurden einer Jury aus studentischen Vertreter:innen und Mitarbeiter:innen der THA vorgelegt, die sich auf die beiden Preisträger:innen verständigt hat.

 
Preisträgerin Seminar / Projekt Prof. Dr. Sabine Joeris
Preisträgerin Seminar / Projekt Prof. Dr. Sabine Joeris
(Bild: © DMZ)

Sabine Joeris lehrt seit 2007 an der Technischen Hochschule Augsburg. Sie ist Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling. Sie lehrt in den Bachelor-Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, International Management und Internationales Wirtschaftsingenieurwesen sowie im Master Technologiemanagement Controlling und Supply Chain Management. Zu Ihren Forschungsschwerpunkten gehört die Nachhaltigkeit.

Die Studierenden begründeten die Nominierung von Sabine Joeris damit, dass „ihre Lehrveranstaltungen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, da sie interdisziplinäre Zusammenarbeit, innovative Lehrmethoden und die Vermittlung von Nachhaltigkeitskonzepten betont.“

 

Alisa Kasle-Henke lehrt seit 2010 an der Technischen Hochschule Augsburg. Die gebürtige Amerikanerin lebt seit 1993 in Deutschland. Sie ist mit 50% an der Fakultät für Angewandte Geistes- und Naturwissenschaften als Sprachkoordinatorin für Business Englisch am Zentrum für Sprachen und Interkulturelle Kompetenz (ZSI) beschäftigt. Dort ist sie für die Advanced Kommunikationskurse zuständig und unterrichtet Soft Skills Kurse auf Englisch. Mit weiteren 50% ist Alisa Kasle-Henke an der Fakultät für Wirtschaft tätig. Dort unterrichtet sie Kurse im Bereich Cross Cultural Management und Interkulturelle Kommunikation für Studierende der Studiengänge International Management und Internationales Wirtschaftsingenieurwesen.

Preisträgerin Großveranstaltung Alisa Kasle-Henk M.A.
Preisträgerin Großveranstaltung Alisa Kasle-Henk M.A.
(Bild: © DMZ)
 

Die Studierenden begründeten die Nominierung von Alisa Kasle-Henke damit, dass „sie sich durch hervorragenden Unterricht und persönliche Betreuung auszeichnet, sie hilft den Studierenden nicht nur bei fachlichen Aspekten, sondern fördert auch ihre persönliche Entwicklung und Präsentationsfähigkeiten, wodurch sie das wahre Potenzial jedes Einzelnen ans Licht bringt. Ihre Vorlesungen sind äußerst lehrreich und unterhaltsam, was sie zu einer wertvollen Bereicherung für die Studierenden macht.“

Die Technische Hochschule Augsburg gratuliert den beiden Preisträger:innen und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude bei der Zusammenarbeit mit unseren Studierenden.