Seitenpfad:

Digitalminister besucht Forschungsinstitut für Informationsmanagement

Mehring: „Spitzenforschung zum Nutzen unserer Bürgerinnen und Bürger“

 
Die Forschenden am Forschungsinstitut für Informationsmanagement und der Trägerhochschule THA freuen sich über den Zuspruch des Digitalministers Mehring. Foto: Bayerisches Staatsministerium für Digitales
20.12.2023
Augsburg

Der Bayerische Staatsminister für Digitales, Dr. Fabian Mehring, besuchte kürzlich das Forschungsinstitut für Informationsmanagement (FIM) in Augsburg. Dabei ging es besonders um den digitalen Wandel in der Wirtschaft, die Digitalisierung der Verwaltung und die Vorreiterrolle Bayerns in der angewandten Forschung.

 

Im Dezember nahm der Bayerische Staatsminister für Digitales, Dr. Fabian Mehring, an dem Forschungsseminar des Forschungsinstituts für Informationsmanagement (FIM) teil. Trägerhochschulen des FIM sind die Technische Hochschule Augsburg und die Universität Bayreuth. In seinem Vortrag sprach Mehring über die Digitalisierung von Behörden und Unternehmen und die Rolle von angewandter Forschung für dieses Vorhaben, wie sie am FIM stattfindet.

Das FIM arbeitet bereits erfolgreich in verschiedenen Projekten mit dem Bayerischen Staatsministerium für Digitales zusammen, unter anderem im Projekt „RegID: [Bitte aktivieren Sie Javascript]“ zum Einsatz von Blockchain-Technologie in der Steuerverwaltung und den „NESSI-Projekten“, welche sich mit digitalen Identitäten für Bereiche der Verwaltung beschäftigen. Insgesamt unterstützt das FIM Behörden und Unternehmen in Bayern und darüber hinaus konkrete Herausforderungen in den Themenfeldern der Digitalisierung zu meistern.

In den Regionen Augsburg und Bayreuth hat das Forschungsinstitut für Informationsmanagement in den vergangenen Jahren gezeigt, wie bereichernd der Austausch und die Kooperation zwischen Praxis und Forschung sein können. Öffentlich geförderte Forschungsprojekte sind dabei ein bewährtes Konzept, um gemeinsam an digitalen Lösungen zu arbeiten, die die Vorreiterrolle des Freistaats Bayern stärken und weiter ausbauen.

Die Leitung des Forschungsinstituts für Informationsmanagement (FIM) begrüßt Digitalminister Mehring am Standort in Augsburg
Die Leitung des Forschungsinstituts für Informationsmanagement (FIM) begrüßt Digitalminister Mehring am Standort in Augsburg. Foto: Bayerisches Staatsministerium für Digitales (StMD).
 
Digitalminister Mehring spricht in seinem Vortrag über die Vorreiterstellung Bayerns in der Digitalisierung und die Rolle der angewandten Forschung am FIM.
Digitalminister Mehring spricht in seinem Vortrag über die Vorreiterstellung Bayerns in der Digitalisierung und die Rolle der angewandten Forschung am FIM. Foto: FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement.

Digitalminister Mehring meint dazu: „Das FIM arbeitet mit seiner Forschung quasi am Herz der Verwaltung. Hier werden interne Abläufe so optimiert, dass sie so geschmeidig und reibungslos wie möglich laufen. Das ist Spitzenforschung zum Nutzen unserer Bürgerinnen und Bürger. Und das ist Innovation aus Augsburg für die Welt.“

Prof. Dr. Björn Häckel, stellv. geschäftsführender Direktor des FIM Forschungsinstituts für Informationsmanagement und Experte für digitale Wertschöpfungsnetze an der Technischen Hochschule Augsburg sagt: „Unser Leitsatz an der THA ist: ,Gemeinsam gestalten wir die Welt‘. Das bedeutet für unsere Forschung, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern aus Unternehmen und Behörden an den Herausforderungen des digitalen Wandels arbeiten. Der Austausch mit dem Bayerischen Staatsministerium für Digitales und Staatsminister Mehring sind deshalb für unsere angewandte Forschung besonders wertvoll.“

Über das KI-Produktionsnetzwerk

 
Logo der Hightech Agenda Bayern
Gefördert durch die Hightech Agenda Bayern des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.
 

Über das Forschungsinstitut für Informationsmanagement FIM

Das FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement ist ein international anerkanntes hochschulübergreifendes Forschungsnetzwerk im Bereich der Wirtschaftsinformatik in Trägerschaft der Technischen Hochschule Augsburg und der Universität Bayreuth. Das FIM strebt nach einer Welt, in der Digitalisierung verantwortungsvoll für Individuen, Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt wird. Damit leistet das Forschungsinstitut einen nachhaltigen und spürbaren Beitrag zu Forschung, Lehre und Praxis sowie zur Ausbildung von Expert:innen im Bereich der Digitalisierung.

Kontakt für Presseanfragen